Busschule für Erstklässler

 (17.09.2013)

 

(AG) Das Fahren mit dem Schulbus ist für viele Erstklässler etwas ganz Neues. Seit vielen Jahren führt die Polizei Strausberg in Zusammenarbeit mit der Strausberger Verkehrsgesellschaft an der Rehfelder Grundschule für die Schulanfänger die „Busschule“ durch.

Herr Roth und Herr Schöller von der Polizeiwache Strausberg, die an der Schule nicht nur die „Busschule“, sondern auch die Fahrradprüfung abnehmen, sind immer gern gesehene Gäste und vermitteln in aufgelockerter Atmosphäre den Schülerinnen und Schülern viel Wissenswertes rund um den Straßenverkehr. So auch bei der „Busschule“. Mit Hilfe einer lebensgroßen Puppe wird das richtige bzw. falsche Verhalten im Straßenverkehr veranschaulicht. Besonders für Erstklässler, die mit dem Bus zur Schule fahren müssen, ist das richtige Verhalten im Fahrzeug, an der Haltestelle, beim Heranfahren des Busses, beim Ein- und Aussteigen und beim Überqueren der Straße wichtig.

Wir freuen uns, den Schülerinnen und Schülern auf diese Weise für ihr Verhalten im Straßenverkehr wichtige - überlebenswichtige Verhaltensregeln mit auf den Weg geben zu können.

 

Artikel in der MOZ/Märkisches Echo zur BUSSCHULE --> hier

7. Dezember, 16 Uhr
Adventsnachmittag

Basteln, Schlemmen, Singen und Gespräche führen

Haus 1

20.12.2018

Projekttag Weihnachten in den Klassen (Schulschluss 11.15 Uhr), Beginn der Weihnachtsferien

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Rehfelde