Tag der offenen Tür

an unserer Grundschule - Tradition und immer noch wichtig !!

 

Am Freitag, den 9.03.2018 fand in unserer Grundschule der „Tag der offenen Tür“ statt. Er ist ein fester Bestandteil des Schuljahresarbeitsplanes, trotzdem liefen kurz vor dem Tag alle Kräfte auf Hochtouren. Klassenräume und Flure wurden geschmückt, Plakate und Ausstellungsstücke bereitgestellt, das Programm wurde mehrmals geprobt, Schüler wurden als Schülerguides zur Betreuung der Gäste, an Verkaufsständen bzw. zur Betreuung der Mitmachangebote eingeteilt,  mit den Kooperationspartnern wurden Absprachen geführt und Gäste wurden eingeladen.

Um dies alles technisch und praktisch zu realisieren brauchte u.a. unser Hausmeister, Herr Förster, an diesen Tagen die „Schuhe des kleinen Muck“. Schraube hier, Nagel da, am Zelt fehlt eine Schnur, Bilderrahmen hängen noch nicht richtig, ich brauche Stühle und Tische hier und dort, wo ist der Grill, wo ist die Kohle, geht der Lap Top u.s.w., u.s.w. Er beweist jeden Tag aufs Neue: er hat nicht nur starke Nerven und den Humor an der richtigen Stelle, sondern er ist ein ganz wichtiger Mann.    

            

                      Vielen Dank !      

                   

Jetzt aber los!!

In der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr hatten alle interessierten Eltern, Kinder und Gäste die Möglichkeit, den Schulalltag, viele Aktionen und die Räumlichkeiten unserer drei Schulgebäude kennenzulernen. Um 15.00 Uhr begannen wir mit einem kleinen Programm in der Aula. Frau Maaßen, die Konrektorin, begrüßte alle, aber ganz besonders die Schulanfänger. Sie erhielten aus ihrer Hand ein kleines Geschenk und eine Urkunde. Sie verwies darauf, dass die Türen der  Klassenräume für alle geöffnet sind. Die Eltern und unsere zukünftigen Schulanfänger hatten die Gelegenheit, im Haus I den Klassenlehrern der Flex-Klassen und unserer Sonderpädagogin Frau Schmiedel-Meyer ihre Fragen zu stellen, sich in den Räumen umzuschauen und bei kleinen Lernspielen zu verweilen. Es gab eine Vielzahl an Angeboten und Aktionen, die in den Häusern und der Turnhalle  zu entdecken, zu bestaunen und auszuprobieren waren. Vielen Dank an die AG- Leiter, die nicht nur an diesem besonderen Tag, sondern das ganze Schuljahr eine tolle Arbeit für unsere Kinder leisten: Herr Zähler/Herr Dworazek (Schach),              Herr Hannemann/Herr Schieder (Fußball), Herr Kopprasch (als Vorsitzender von       SG Grün-Weiß immer am Tag der offenen Tür in der Turnhalle aktiv), Frau Leu (Kirche für Kinder), Frau Hölzer ( Kochen und Backen), Herr Klein (Bogenschießen), Herr Raböse und Herr Tettenborn ( AG Technik/Video), Frau Minuth/Frau Schmidt ( Bibliothek), Herr Grieger ( Judo),  Frau Guder ( Keramik bemalen). Eine kleine Überraschung war für die Kinder die Hüpfburg, der Sparkasse MOL, die zum Austoben einlud.

So konnte man im Raum der AG „Video“ mit dem Besen mal auf dem Mond landen, in der Antarktis oder sogar den Eifelturm bewundern. Tja – nur an der Grundschule Rehfelde in 15 min möglich!

Vielen Dank allen Eltern, die Kuchen gebacken hatten und allen Mitgliedern des Schulfördervereins (Frau Pierzchala, Frau Kind, Frau Haube, Frau Spiller, Frau Wochnik, Herr Gieseler, Herr Haube, Herr Ball, Herr Waßmann) und viele mehr, die wieder einmal dafür sorgten, dass keiner hungrig nach Hause ging und bei einer leckeren Wurst auch mit anderen Eltern ins Gespräch kamen. So soll es sein: ungezwungen ins Gespräch kommen und dann die vielen Ideen gemeinsam umsetzen. Das macht uns stark!!

Vielen Dank auch an das Lehrerkollegium, das gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern die vielen Ideen entwickelten und diese dann auch gemeinsam umsetzten. Sei es der Verkauf von selbstgestalteten Ostereiern oder der Trödelmarkt.

Besonderen Dank den Schülerguides, die sich um die Belange der Gäste kümmerten, oder den drei flotten Mädels der 6b, die unsere Gäste mit Kaffee und Kuchen versorgten, oder den Schülern, die selbstbewusst und redegewandt um eine Spende für den Schulförderverein baten.

Auch wenn jeder von uns „ein wenig“ kaputt war -  alle waren wieder glücklich und froh, so viele Eltern und ihre Kinder, ehemalige Schüler und etliche Gäste begrüßen zu können.

Viele Gäste bedankten sich für den schönen informativen Nachmittag und als die Türen geschlossen wurden, konnte man auch in diesem Jahr wieder sagen-

                 „Super gelaufen – Dankeschön allen Aktiven“!!

12.-15. September
Schreibwerkstatt in Bremerhaven

Vom 12.-15. September fand der zweite Teil der Schreibwerkstatt im Auswandererhaus Bremerhaven statt.

September 2018

Die Grundschule Rehfelde bekommt wöchentlich Äpfel zur Verteilung (Schulobstprogramm)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Rehfelde