Höhepunkte Schuljahr 2023/24

Die Grundschule Rehfelde hat viel mehr zu bieten, als die "reine Stoffvermittlung" - einige unterrichtliche und außerunterrichtliche Höhepunkte werden auf dieser Seite dargestellt.

 

Sportfest an der Grundschule Rehfelde begeistert 350 Schülerinnen und Schüler

Am 31. Mai 2024 versammelten sich 350 aufgeregte Schülerinnen und Schüler der Grundschule Rehfelde zum alljährlichen Sportfest. Der Tag begann um 8:15 Uhr mit einer energiegeladenen Erwärmung, angeführt von der Klasse 6a. Die Wettkämpfe umfassten Disziplinen wie Sprint (50m), Zonen-Weitsprung, Dreieckslauf (Ausdauerlauf), Zweifelderball, Staffeln und verschiedene Freizeitstationen.Ein besonderer Dank ging an die unterstützenden Eltern und den Schulförderverein, deren Engagement zum Gelingen des Festes maßgeblich beitrug. Die Kampfrichter wurden von freiwilligen Kindern aus den 6. Klassen gestellt, die ihre Aufgabe mit großer Verantwortungsbewusstsein und Engagement ausführten.Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden für ihre super Ergebnisse und beeindruckenden Leistungen gelobt. Die Wettbewerbe fanden klassenweise statt, was für zusätzliche Spannung und Teamgeist sorgte. Nun warten alle gespannt auf die Siegerehrung, die in Kürze folgen wird.

Workshop „Klassenklima“

Am 24. und am 25. April kam Lisa Gehlhaar vom Verein BREBIT in die Grundschule Rehfelde. Sie kam, um mit den 5. Klassen zum Thema „Ist unser Klima so klasse – wie ist unser Klassenklima?“ zu arbeiten.  Dazu wurden auch Zusammenhänge, Gründe und Ursachen des Klimawandels nähergebracht. Anschließend sind wir in den nahegelegenen Naturlehrpfad gegangen, um dort ein Planspiel zu spielen. Bei dem Spiel ging es darum, in der Gruppe möglichst viel Wohlstand zu erlangen. Dazu musste man Zahlen würfeln, eine Karte mit der Zahl suchen und Quizfragen beantworten. Dafür bekam man Steine, welche man im „Laden“ ausgeben konnte. Jeder kaufbare Artikel, z.B. Fahrräder, Autos, Kleidung oder Nahrung, brachte Wohlstands - und Klimapunkte. Für jeden Klimapunkt musste man einen Jengastein aufstapeln. Und wenn der Turm umfiel, mussten alle Gruppe Steine abgeben. Das Spiel verdeutlichte gut, wie Klima und Wohlstand zusammenhängen: zwar gewann man mit vielen Wohlstandspunkten, aber Artikel mit vielen Wohlstandspunkten waren nicht gut für das Klima. Zurück in der Schule haben wir das Spiel ausgewertet und uns noch einmal mit dem Klima in unserer Klasse beschäftigt und dabei einen Klassenvertrag aufgesetzt. Es war ein abwechslungsreicher und interessanter Tag.

 

Tim, Klasse 5a

Fahrradprüfung

Tag der Offenen Tür 2024

Vorbereitung Fahrradprüfung

Woche des Buches 2024

Alljährlich in der letzten Woche im April begehen wir die "Woche des Buches": vielfältige Aktionen werden durchgeführt.

Viele Klassen machten einen Besuch in der Bibliothek. Kinder lasen für Kinder vor, teilweise für andere Klassen oder wir hatten die Kita-Kinder bei uns in der Schule als Vorlesegäste.

Im Unterricht wurde viel gelesen - in verschiedenen Formen.

Ein Höhepunkt waren sicher die Autorenlesungen, die wir dank der Unterstützung des Schulfördervereins und des Friedrich-Bödecker-Kreises im Land Brandenburg e.V. durchführen konnten.

Die Autorin Marikka Pfeiffer war am 24.4. bei uns zu Gast und die 4. Klassen führten eine Autorenbegegnung durch. Die Kinder lauschten gespannt der Geschichte und hatten im Anschluss viele (auch persönliche) Fragen an die Autorin.

Vielen Dank.

Aktion "Toter Winkel"

Wer weiß, wie viele "Tote Winkel" es bei einem LKW gibt?

 

 

Die Kinder der Grundschule Rehfelde.

 

In einer Aktion "Toter Winkel" wurde den Kindern der 4., 5. und 6. Klasse erklärt, wie gefährlich das Zusammentreffen mit LKW im Verkehr sein kann und wie man sich schützt.

Wir hatten das Glück, einen Vetreter der VSBB Verkehrssicherheit Berlin-Brandenburg vor Ort zu haben, der einen großen LKW mitbrachte. Alle Kinder durften sich auf den Fahrersitz setzen und selber feststellen, dass der Fahrer im Spiegel die Kinder nicht sehen kann und wie gefährlich die Hinterräder des LKW beim Abbiegen sein können. Wichtige Erkenntnisse, wenn die Kinder im Straßenverkehr unterwegs sind.

 

Übrigens: es sind bis zu sechs tote Winkel.

Fahrradprojekttag der 4. Klassen

In Vorbereitung auf die Fahradprüfung haben die Klassen 4a und 4b am Mittwoch, 17. April einen Fahrradprojekttag durchgeführt.

Die Polizei kam und hat die Fahrräder auf Verkehrstauglichkeit geprüft sowie die Kinder im "Schonraum" auf dem Schulhof fahren lassen.

Außerdem bauten die Kinder 12 Fahrradstationen auf dem Sportplatz auf, in denen sie beweisen konnten, wie sicher sie bereits fahren können: Kreise fahren, Kreuzung überqueren, Slalomfahren, einhändig fahren, Schattenfahren und anderes mehr. Besonders beliebt war das "Faultierrennen", bei dem es nicht darum, besonderns schnell, sondern besonders langsam zu fahren.

Frühjahrsputz - März 2024

In der letzten Woche vor den Osterferien war Großreinemachen angesagt: Überall in der Schule, der Sporthalle und den Höfen wuselten eifrige Kinder herum und reinigten und putzten! Anschließend strahlte die Schule in neuem Glanz.

 

Vielen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer!

Professionelle Zahnreinigung – Vorbeugen ist besser als Heilen

Vorsorgemaßnahmen (Prophylaxe)

Wie in jedem Jahr fanden auch diesmal die zahnärztlichen Untersuchungen zur Früherkennung und Beobachtung der gesundheitlichen Verhältnisse im Zahn-, Mund- und Kieferbereich der Schülerinnen und Schüler in den Jahrgängen 1-6 statt.

 

Die Eltern bekommen über den Prophylaxe – Pass, den die Schülerinnen und Schüler bei der ersten Untersuchung erhalten, eine Information, so dass eine rechtzeitige zahnärztliche Behandlung zur Beseitigung vorhandener Schäden erfolgen kann.

 

Neben den Untersuchungen zeigten die Zahnärztin und Zahnarzthelferinnen den Kindern der 1-4 Klassen, wie man seine Zähne richtig putzt, damit die möglichst ein Leben lang schön bleiben. Die Kinder bewiesen, dass sie schon vieles zum Thema „Zahnpflege“ wissen und konnten die Fragen der Zahnärztin umfassend beantworten. Alle Schüler kannten bereits das Zauberwort der Zahnpflege 

                     „Kai“:

Wir putzen zuerst die Kauflächen, Außenflächen und Innenflächen des Gebisses.

 

Am Ende dieser besonderen Unterrichtsstunde bekam jedes Kind eine Zahnbürste geschenkt, mit der gleich gemeinsam die Zähne geputzt wurden.

HEUREKA- Wettbewerb 2024

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 3-6 haben traditionsgemäß wieder am HEUREKA- Wettbewerb teilgenommen!

 

Der Wettbewerb beinhaltet alle naturwissenschaftlichen Themen, wie z.B.  die Themen Mensch und seine Umwelt, Tiere und Pflanzen, das Wetter und chemische und physikalische Phänomene.

 

Die Schüler arbeiteten am Computer, sie mussten aus vorgegebenen Antworten, die richtige auswählen. Das ist nicht einfach, denn die Fragen sind auch manchmal zum Knobeln gedacht.

 

So lautete eine Frage:

Du stehst auf dem Startpunkt einer Schatzsuche. Von hier aus gehst du 40 Meter nach Süden, 20 Meter nach Osten, 10 Meter nach Norden, 30 Meter nach Westen und nochmal 30 Meter nach Norden. Dort wartet der Schatz. Wie könntest du schneller an den Schatz kommen? a) Du bleibst einfach stehen. b) Du gehst 10 Meter nach Westen. c) Du gehst 20 Meter nach Norden.

oder

Wenn du von Deutschland aus immer in Richtung Süden fährst, kommst du irgendwann a) in die Türkei. b) zum Mittelmeer. c) zum Pazifischen Ozean.
 

Insgesamt sind die Aufgaben sehr anspruchsvoll.

Der Beste zeichnet sich mit einem umfassenden Wissen in allen Gebieten aus.

Unser „Bester“ mit 172 Punkten ist Julian F., Klasse 4a. Das bedeutet einen 3. Platz auf Bundesebene.

 

Herzlichen Glückwunsch.

Vorlesewettebwerb 2023

Traditionsgemäß fand am 29.11.2023 unser Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in der Aula statt.

Frau Neidhardt begrüßte am Abend ein interessiertes und aufmerksames Publikum aus Eltern, Omas und Opas, Mitschülern und zahlreichen Gästen.

Die 6 besten Vorleser/innen der 6. Klassen wurden von ihren Mitschülern und der Deutschlehrerin schon in den Deutschstunden der Vorwochen ermittelt.

Nach der Begrüßung und einführenden Worten von Frau Neidhardt und Frau Adamos wurde im Losverfahren die Reihenfolge der Vorleser/innen bestimmt.

Interessiert lauschte den Vorträgen auch die fachkundige Jury bestehend aus Frau Adamos, Frau Maaßen, Herrn Lange, Herr Idczak, Herr Micklich, die Schüler Lasse Svoboda und Tim Neubauer.

Diese war dann auch bei der Entscheidungsfindung über die Platzierungen sehr gefordert, denn alle Vorträge waren sehr gut vorbereitet. Auch beim Vorlesen des Fremdtextes, der von Frau Schmidt, unserer Bibliothekarin, vorgestellt wurde, konnten die Schüler gut bestehen.

Alle waren Sieger, denn sie stellten sich nicht nur dem Publikum, sondern auch  ihrer eigenen Aufregung. Ein Sieger/in musste die Jury aber ermitteln, der/die Grundschule Rehfelde beim Kreisausscheid im Februar 2024 vertritt.

Marie Schmidt mit ihrem Buch „Ein Sommer in Sommerby“ von Kristen Boie belegte den 1.Platz, den 2. Platz belegte Ida Lux. Sie konnten sich über einen Büchergutschein freuen.

Alle anderen Vorleser sowie die Mitglieder der Jury erhielten eine kleine Überraschung.

Ein herzlicher Dank geht an alle Beteiligten, es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung und ein Höhepunkt an unserer Schule.

 

Grundschule Rehfelde

Tüfteltheater - Naturwissenschaftliches Theater

Der Rhythmus kocht - Trommeltheater

Schulfrühstück 1. September 2023

Ein großer Höhepunkt eines neuen Schuljahres ist das

„Gemeinsame Schulfrühstück“

 

Traditionsgemäß beginnen wir die erste Schulwoche mit der Projektwoche „Gesunde Schule“.  Jede Klassenstufe bereitet sich rund um ein Thema darauf vor. So beschäftigen sich die 1. Klassen mit dem Thema „Obst“ und bereiten für das Frühstücksbuffet Obstspieße und Obstsalate vor. Die 2. Klassen fertigten Gemüsesticks mit Kräuterquark zum Schulfrühstück an. Die 3. Klassen arbeiten rund um das Thema „Getreide“, Getreidearten und den Aufbau einer Getreidepflanze. Zum Schulfrühstück haben sie unter Anleitung der Lehrerinnen und unterstützenden Eltern ihr eigenes frisches Brot gebacken. Klasse 4 beschäftigte sich mit dem Gold Brandenburgs - der „Kartoffel“. Am Donnerstag und Freitag schnitten, raspelten und pellten sie die Kartoffeln, putzen und schnitten Zwiebeln, Gurken und Paprika und bereiteten mehrere leckere Kartoffelsalate vor. Auch in diesen Klassen hatten wir tatkräftige Unterstützung von Eltern. Die 5. Klassen sind traditionelle für die Getränke zuständig. Die 6. Klassen haben ihr Thema „gesundes Sandwich“ gleich mit ihren Engkenntnissen verbunden, ein Teil der Projekttage fand in Englisch statt, englische Rezepte wurden geschrieben und gestaltet.

Alle Gerichte und Getränke wurden dann am Freitag auf einem riesigen Büffet aufgebaut. Das Los entschied, welche Klasse sich zuerst am Büffet bedienen durfte und auf dem Schulhof nahmen alle gemeinsam zum großen Schulfrühstück Platz.

A. Georges/ N. Stindl

Einschlungsfeier 2023

Die ersten Wochen des neuen Schuljahres 23/24 liegen nun schon wieder hinter uns. Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal an die die zurückliegende Einschulungsfeier erinnern.

Das Schuljahr 2023/24 begann für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am 26.08.2023.  Der erste große Höhepunkt eines jeden Schuljahres ist die feierliche Schuleinführung in der Aula.

Frau Maaßen (komm. Schulleiterin) begrüßte und beglückwünschte in drei Veranstaltungen insgesamt 63 Mädchen und Jungen als Schülerinnen und Schüler der Grundschule Rehfelde. Anschließend führten die Schüler der 2. Klassen ihr Programm auf, dass sie unter Leitung von Frau Strahl, Frau Fahnkow und Frau Schwarzbach in vielen Probenterminen eingeübt haben. Es war schön zu beobachten, wie die Kinder auf der Bühne souverän agierten und alle Anwesenden begeisterten. 

Mit dem Lied aus dem Theaterstück „Einschulung für einen Wichtel“ begrüßten sie die Schulanfänger. Es folgte ein farbenfrohes und unterhaltsames Theaterstück, in dem ein Schulanfänger auf dem Weg zur Schule Wichteln, Zwergen und Elfen begegnete. Gemeinsam sagten sie für den Schulanfänger auf der Bühne und allen Schulanfänger des Schuljahre 23/24:

 

Es ist soweit! Das wird ja auch mal Zeit!

Du bist ein Schulkind, das ist keine Kleinigkeit!

Alles ist neu, nichts ist wie es mal war.

Doch das wird ´ne gute Zeit, keine Angst sei jetzt bereit.

 

Der Lohn für die Auftrittskinder war ein tosender Beifall und eine kleine Überraschung für ihre Arbeit.

Wie immer ist die Einschulung für alle Beteiligten der wohl schönste und aufregendste Tag im Schulleben jedes Schülers. Nicht nur „der Schulanfänger“ sondern die Eltern, Omas und Opas, alle Gäste, die Lehrer und vor allem aber die Programmkinder, die dazu beitragen, dass die Feierstunde zu einem wahren Erlebnis wird und eine unvergessliche Erinnerung bleiben soll, fiebern diesem Tag und diesem Moment entgegen. 

Das Haus 1, die Aula und die Klassenräume wurden zu diesem Tag schön geschmückt.

Die Schüler, der Klassen 1a, 1, und 1c wurden von ihren jeweiligen Klassenlehrinnen in Empfang genommen und haben gemeinsam ihre erste kleine Unterrichtseinheit im Klassenraum absolviert. Endlich war es soweit! Die Eltern übergaben die reichlich gefüllten Schultüten ihren Kindern, die große Augen machten.

Erleichtert, dass alles wieder einmal so gut geklappt hat, gingen alle nach Hause, um in entsprechender Runde den Tag ausklingen zu lassen.

A. Georges/ N. Stindl


Druckversion | Sitemap
© Grundschule Rehfelde